Besucherbergwerk Wetzsteinstollen
Home
Aktuelles
Geschichte
Aufwältigung 2001-11
Besucherbergwerk
Öffnungszeiten
Kontakt + Impressum
Links
English information
Archiv

 

 

 

Der 1000. Besucher am Wetzsteinstollen

Kurz vor Ende der Öffnungszeit am 05.Mai (Himmelfahrt) stießen zwei junge Damen zu einem Ehepaar aus Heidelberg, das per Zufall für eine Kurzführung angehalten hatte. Die beiden jungen Damen waren schwerbepackt von Oppenweiler aus über den Berg gekommen, um auf dem Räuberweg nach Dauernberg zu wandern. Die Sitzgelegenheit vor der Brechhütte lud sie zu einer kleinen Pause ein, aber das Interesse an der Wetzsteinmacherei war so groß, dass sie sich der Führung anschlossen. Frau Christa Weiser aus Plieningen, Studentin in Hohenheim , bekam die letzte Eintrittskarte der ersten Rolle und wurde damit zur 1.000. Besucherin im Besucherbergwerk Wetzsteinstollen seit der Einführung der Eintrittskarten im der Saison 2014.

Natürlich wurden ihr und ihrer Freundin die Eintrittsgebühr erlassen und sie bekam als Geschenk des Fremdenverkehrsvereins ein signiertes Exemplar des Krimis von Jürgen Seibold " Endlich frei"". Die Handlung dieses Krimis spielt ja bekanntlich teilweise im Wetzsteinstollen und wird bei der Mordstour am 10.07.2016 in Teilen mit dem Autor zumm Leben erweckt.
 

Seit der Eröffnung am 30.09.2012 haben bereits 1.800 Erwachsene und 650 Kinder und Jugendliche den Weg in das Besucherbegwerk Wetzsteinstollen beschritten. Wir freuen uns über das steigende Interesse und hoffen auf weitere Mitstreiter und Mitarbeiter.

 

 

 


 

Im Rahmen eines Sozialprojektes der Klassen 8 der Realschule Sulzbach hat sich Tayfun Tekdal zu 20 ehrenamtliche Arbeitsstunden beim Fremdenverkehrsverein gemeldet. Wegen des Schnees kann zur Zeit nicht an der Unterhaltung von Wanderwegen gearbeitet werden, dafür gibt es am und im Wetzsteinstollen genug zu tun, wie Unmengen von Laub aus dem Eingangsbereich entfernen, das Mundloch nachhaltig freischneiden oder auch mal Hand anlegen beim Rauben (Abmontieren) und Entsorgen eines nicht mehr tragfähigen Türstocks.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Dreh am Wetzsteinstollen

Im August 2015 drehte die Band "an early cascade" aus Stuttgart

Teile ihres Musikviedeos  zu "a passenger of today" im Wetzsteinstollen.

 

 

 

 

 


 

 

Rechtzeitig zur Saisoneröffnung wurde eine Schautafel fertig gestellt. Sie dokumentiert anhand von 14 Postkarten aus den Jahren 1892 bis 1900 den Handel der Juxer Wetzsteinmacher mit einem Händler aus Schweinfurt.Bislang unbekannte Details wie Transportart und der Preisverfall im Laufe der Jahre sind aus diesen Zeitdokumenten ersichtlich.

Die Tafel wurde bei der Hauptversammlung des Fremdenverkehrsvereins im Beisein von Gottlieb Nägele übergeben. Der Vater von Gottlieb Nägele hat noch im Wetzsteinstollen gearbeitet. Seine präzisen Ortskenntnisse haben maßgeblich zur Entdeckung und Freilegung des verschütteten Stollens vor 10 Jahren beigetragen.

  

 

 


 

 

Am 19. Oktober 2013 wurde die elektrische Anlage von zwei Mitgliedern der Oldtimerfreunde Oppenweiler fachkundig neu verlegt. Wir bedanken uns bei Markus Traub und Christoph Diem für diese großartige Unterstützung!

 


 

 

Das Besucherbergwerk Wetzsteinstollen live auf SWR 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Am 24.11.2012 besuchten einige Mitglieder des Fördervereins Friedrich-Wilhelm-Stollen aus Lichtenberg (Oberfranken) das Besucherbergwerk Wetzsteinstollen. Manfred Schaible erläuterte den Besuchern Historie, Geologie und die Geschichte der erneuten Aufwältigung des Wetzsteinstollen. Beim anschließenden Erfahrungsaustausch wurde technische Tipps und Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit ausgetauscht.

Im nächsten Jahr ist ein Gegenbesuch geplant.

Weitere Informationen zum Friedrich-Wilhelm-Stollen sind auf dieser Homepage zu finden.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Das Besucherbergwerk Wetzsteinstollen wurde feierlich eingeweiht! Glück auf!
 

 

 

Diverse Presseberichte über die Einweihung  

 

 

 

www.wetzsteinstollen.de  | info@gemeinde-spiegelberg.de